Zur Startseite
biogas zürich

Stoffliche und energetische Nutzung des Bioabfalls

Die Sicherstellung einer ökologisch und ökonomisch sinnvollen Sammlung von Bioabfall (Bioabfall = pflanzlicher Gartenabfall + biogener Küchenabfall) in der Stadt Zürich und den Limmattaler Gemeinden, die Verwertung dieses Bioabfalls in einem Vergärwerk, die Produktion und Aufbereitung von Biogas sowie die Herstellung geeigneter Gärprodukte als Bodenverbesserer sind die zentralen Dienstleistungen der Biogas Zürich AG.

Früher wurden im Kompostierwerk Werdhölzli jährlich 14'000 t Gartenabfälle verwertet. Im neuen Vergärwerk werden jährlich mehr als 25'000 t Bioabfall verarbeitet und daraus Biogas gewonnen.

Beim Vergären von Bioabfällen bleibt gleichzeitig wertvolle Biosubstanz erhalten. So werden aus den Bioresten Flüssigdünger, Kompostprodukte und Bodenverbesserer hergestellt, die in der Landwirtschaft und im Gartenbau verwendet werden können. Bei diesen Produkten handelt es sich um hochwertige natürliche Bodenverbesserer, die einen wesentlichen Beitrag zur Humusbildung leisten und so Bodenstruktur, Wasser-, Luft- und Nährstoffhaushalt sowie die biologische Bodenaktivität und das Pflanzenwachstum äusserst positiv beeinflussen.

Hochwertige Bodenverbesserer beeinflussen das Pflanzenwachstum positivzoom
Hochwertige Bodenverbesserer beeinflussen das Pflanzenwachstum positiv
 

Biogas Zürich AG
Paul-Pflüger-Strasse 104
CH-8064 Zürich